Veröffentlichungen

Bürgerstiftung EmscherLippe-Land mit neuen Projekten unterwegs

02.09.2019

Vorstand zieht positive Bilanz für das Jahr 2018

Einmal im Jahr treffen sich alle Engagierten der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land zur Stifterversammlung. Dieses Jahr sollte vor allem der Austausch rund um den Tätigkeitsbericht des Jahres 2018 im Mittelpunkt stehen. So kamen mehr als 30 Stifter, Zeitspender und Gremienmitglieder zusammen, um gemeinsam eine Wanderung durch Waltrop, organisiert durch das Fachgeschäft Riechmann, zu unternehmen. Dabei wurden in lockerer Atmosphäre mögliche Spendenempfänger diskutiert sowie Anregungen und Ideen für die folgenden Jahre gesammelt.  

Das Jahr 2018

Das Stiftungskapital wurde in 2018 um mehr als 38.000 Euro gestärkt, womit es auf insgesamt stolze 933.500 Euro angewachsen ist.

Aktuell existieren 10 Partnerstiftungen unter dem Dach der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land: „Wir sind stolz, mit unseren Partnerstiftungen so viele verschiedene Zwecke unterstützen zu können. Durch unsere Stifter – ob aktiv oder passiv – wird unser Stiftungsleben noch vielseitiger“, betont Ludger Suttmeyer. Das Kapital der Partnerstiftungen belief sich in 2018 auf insgesamt 1.120.000 Euro.

Die verschiedenen Projekte, Veranstaltungen und Aktionen machen die Stiftung so besonders. Auch in 2018 verzeichneten diese wieder ausnahmslos Erfolge: Der Erlös des „Guter-Zweck-Kalender 2018“ wurde an gemeinnützige Einrichtungen im Emscher-Lippe-Land gespendet. So konnten dadurch verschiedene Projekte mit einem Gesamtbetrag von 15.500 Euro gefördert werden.  

Bürgervision-Songcontest

Das älteste Projekt der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land ist der Schulwettbewerb. Dieser wurde durch die Stiftung in 2006 eigens entwickelt, inzwischen 11 mal aufgelegt und richtet sich an die Schulen des Wirkungskreises. Dabei steht in jedem Jahr ein anderer Themenschwerpunkt auf der Agenda.

Der Schulwettbewerb 2018 fand erstmalig als „Bürgervision Songcontest“ statt. Insgesamt 11 Schulen mit 14 Beiträgen aus den Städten Castrop-Rauxel, Datteln, Lünen, Oer-Erkenschwick und Waltrop beteiligten sich daran. Bei der Darbietung der von den Schülerinnen und Schülern selbst geschriebenen Songs im Juni 2019 waren die 500 anwesenden Gäste und die Jury absolut begeistert. Die Jury zeichnete die Schulen mit einem Preisgeld von insgesamt 12.000 Euro aus.

Neben dem Schulwettbewerb gehört auch die Verteilung der Sicherheitswesten im Herbst für alle Schulanfänger aus dem Stiftungsgebiet, gemeinsam mit der ADAC Stiftung, zu den fest etablierten Fördermaßnahmen. Die Verantwortlichen der Bürgerstiftung sind sich einig: „Wenn wir durch diese Maßnahme nur einen Unfall verhindern können, so ist sie jeden Euro und jede Minute Zeiteinsatz wert.“  

Gesamtfördersumme von 460.000 Euro


Im Jahr 2018 betrug das Fördervolumen in Summe 47.989,12 Euro.
Seit Stiftungsgründung wurden mehr als 500 Projekte mit einer Gesamtsumme von 460.000 Euro gefördert.

Ausblick

Auch im Jahr 2019 setzt die Bürgerstiftung EmscherLippe-Land ihre erfolgreiche Arbeit fort:

Die Vorbereitungen für den "Guter-Zweck-Adventskalender 2019", der in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum feiert, haben bereits begonnen. Dank des Ruhrateliers der Lebenshilfe wird wieder ein großartiges Motiv auf der Titelseite zu sehen sein und zahlreiche Sponsoren aus den Vorjahren haben schon jetzt ihre erneute Unterstützung zugesagt.

Ende September werden dann wie bisher alle Schulanfänger im Stiftungsgebiet mit den Sicherheitswesten ausgestattet. Da die ADAC Stiftung die Aktion eingestellt hat, wird diese erstmals alleine von der Bürgerstiftung getragen. So wurde ein eigenes Motiv gestaltet, das von nun an die Westen ziert. Die Hündin „Bella“ (Bürgerstiftung EmscherLippe-Land) ist in das Logo der Bürgerstiftung integriert und gibt auf die Kinder bei Dunkelheit Acht.  

Zivilcourage-Preis

Unter dem Motto „Zivilcourage erfordert kein Heldentum. Nur Menschlichkeit.“ soll das neueste Projekt der Bürgerstiftung dazu beitragen, sich für seine Mitmenschen einzusetzen und füreinander da zu sein. Mit dem Zivilcourage-Preis der Bürgerstiftung werden Personen ausgezeichnet, die sich couragiert für Andere eingesetzt haben. Den Gewinnern winkt ein Preisgeld von 5.000 Euro für die Weitergabe an gemeinnützige Vereine in der Region sowie ein persönlicher Preis. Auf diese Weise soll den Couragierten gedankt und die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit verstärkt auf das Thema gelenkt werden. Bewerbungen und Vorschläge für den Zivilcourage-Preis können bis zum 30.09.2019 eingereicht werden; die Prämierung ist für den 4. Dezember 2019 geplant. Schirmherr Joe Bausch hat seine Teilnahme bereits zugesagt.

In diesem Zusammenhang betont Ludger Suttmeyer:
„Wir möchten heute nochmal um Vorschläge aus den Städten Waltrop, Datteln, Oer-Erkenschwick, Castrop-Rauxel und Lünen werben. Wir suchen nicht die großen Heldentaten – Zivilcourage heißt für uns, sich für den Anderen einzusetzen und nicht wegzuschauen, zum Beispiel wenn die alleinstehende ältere Nachbarin Hilfe beim Einkaufen oder bei dem Auswechseln einer Glühlampe benötigt. Zivilcourage heißt für uns, für den anderen in einer schwierigen Situation da zu sein, unabhängig davon, ob man mit ihm verwandt oder befreundet ist. Einem Menschen, der alleine ist, die Hand zu halten– auch das ist für uns Zivilcourage. Leider gerät die Menschlichkeit in unserer schnelllebigen und digitalen Welt immer mehr in Vergessenheit. “
Vorschläge nimmt Nadine Sträterhoff von der Bürgerstiftung gerne entgegen (Telefon 02309 604-160).

Verantwortung übernehmen für die Region

Wer sich an der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land beteiligen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten:
Ab einer Zustiftung von 1.000 Euro wird man Stiftungspate. Für die Übernahme der Stiftungspatenschaft wird symbolisch ein Baum in einem Kindergarten der Wahl gepflanzt. Alle Stiftungspaten können als Mitglied der Stifterversammlung aktiv Einfluss auf das Wirken der Bürgerstiftung nehmen. Eine Zustiftung von mindestens 5.000 Euro wird als Stiftungsfonds auf Wunsch mit dem Namen des Stifters und einem festgelegten Förderzweck dauerhaft verbunden. Ab einem Betrag von 50.000 Euro kann eine eigene Partnerstiftung unter dem Dach der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land errichtet werden.

„Aber nicht nur diese großen Beträge sind für uns wichtig, um das soziale Herz für die Emscher-Lippe-Region weiterschlagen zu lassen“, so Ralf Jorzik. „Ebenso wichtig sind unsere Zeitspender, die unsere Projekte mit ihrer Zeit unterstützen und so den Zusammenhalt der Stiftung stärken.“ Abschließend bedankte er sich bei den Anwesenden für das vielfältige Engagement zugunsten der Bürgerstiftung: „Sie alle helfen uns dabei, Verantwortung für die Region zu übernehmen. Das ist nicht selbstverständlich und wir freuen uns sehr über unsere starke Gemeinschaft.“

Zurück