Veröffentlichungen

Bürgerstiftung läuft beim AOK-Firmenlauf mit sportlichem und sozialem Engagement

15.05.2018

Am 17. Mai 2018 fällt der Startschuss für den mittlerweile 8. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick. Passend zur 8. Auflage wird die Bürgerstiftung Emscher-Lippe-Land mit 8 Läuferinnen und Läufern und somit zum ersten Mal mit 2 Teams an den Start gehen. Die bereits „routinierten“ Läufer Dennis Stolzenhoff, Alexander Zeretzke, Claudia Kranefoer sowie Anke und Ralf Jorzik werden durch die „Youngstars“ Jan und Sven Jorzik sowie Pascal Suttmeyer komplettiert.

Um die Überlebenschance Oer-Erkenschwicker Bewohner bei plötzlich auftretenden Herzkreislaufstillstand zu erhöhen, haben die Sponsoren ABC Blumenhaus Colle, Maschinen- und Industriebau Feld GmbH, Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Dr. Hölscher, IGA OPTIK Mues & Sternemann, Schroer Metallbau Bauelemente Tür + Tortechnik, Gärtnerei Tensmann, Verrechnungsstelle24 sowie die Volksbank Oer-Erkenschwick, wie bereits im letzten Jahr, ihre Unterstützung angeboten. Wenn beide Teams die Ziellinie erreichen, wird ein weiterer Defibrillator für Oer-Erkenschwick angeschafft. „Über den Standort haben wir uns aktuell noch keine Gedanken gemacht. Wir konzentrieren uns zuerst auf den anstehenden Lauf,“ berichtet Ralf Jorzik, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung und gleichzeitig erfahrener Firmen-laufteilnehmer.

Veranstalter Henning Prinz und Reinhard Koßmann, Vertreter des Hauptsponsors AOK, freuen sich über das sportliche und zugleich soziale Engagement von der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land. „Wir rechnen mit einem neuen Teilnehmerrekord und möchten die 1500er Marke knacken. Wenn weitere Teilnehmer ihre Teamanzahl wie die Bürgerstiftung erhöhen, steht dem Rekord nichts mehr im Wege,“ sagt Henning Prinz optimistisch.

Ralf Farwick vom DRK Oer-Erkenschwick drückt den Läuferinnen und Läufer der Bürgerstiftung für die Strecke über 5,3 Kilometer rund um die ehemalige Zeche Ewald fest die Daumen. „Jeder weitere Standort, der mit einem Defibrillator ausgestattet ist, kann im Fall der Fälle Leben retten und ist somit eine Bereicherung für Oer-Erkenschwick,“ so Ralf Farwick.

Die fünf Defibrillatoren, die bisher durch das sportliche Projekt der Bürgerstiftung erlaufen wurden, haben ihren Platz in der Niederlassung der Volksbank, bei Edeka Zierless, am Willy-Brandt-Gymnasium, beim SV Rot-Weiß Erkenschwick 1970 und auf der Tennisanlage des TuS 09 Erkenschwick gefunden.

Zurück