Veröffentlichungen

Große Freude und Nächstenliebe bei den Hauptpreisgewinnern des „Guter-Zweck-Adventskalenders“ der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land

24.01.2020

Foto: Medienhaus Bauer
Foto: Medienhaus Bauer

Die Jubiläumsausgabe des „Guter-Zweck-Adventskalenders“ der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land brachte viel Freude. 402 Preise im Gesamtwert von über 22.000 Euro wurden verlost. Am Freitag kamen die Hauptpreisgewinnerinnen mit Ludger Suttmeyer, Vorstand der Bürgerstiftung, zusammen und berichteten von ihrem Glück.

Britt Glaser aus Oer-Erkenschwick hatte bereits einen Tag vor Heilig Abend eine tolle Bescherung. Denn hinter dem 23. Törchen versteckte sich ein E-Bike. Dazu hatte sie das passende Gewinnlos. „Wir fahren gerne in den Westerwald. Bei den Steigungen kommt die elektronische Unterstützung genau richtig,“ freute sich die Gewinnerin.

Am 24. Dezember gab es zwei weitere Damen, die ihr Glück kaum fassen konnten. Sabine Baumbach-Schmidt aus Datteln erhielt morgens früh einen Anruf von ihrer Mutter, die ihr den Guter-Zweck-Adventskalender geschenkt hat und gleichzeitig die Übermittlerin der frohen Botschaft war: der neueste Thermomix ist ihrer. „Ich bin ein großer Thermomixfan, daher habe ich bereits ein älteres Modell. Mit dem Neuen habe ich schon länger geliebäugelt. Dabei ist es aber auch geblieben. Da meine Tochter ebenfalls Spaß an dem Küchenhelfer hat, werde ich ihr meinen „alten“ natürlich abtreten. So haben wir beide etwas von dem Gewinn. Und meine Mutter wird selbstverständlich von uns bekocht,“ erzählte die Dattelnerin lachend.

Die dritte Gewinnerin kommt aus Dortmund und arbeitet bei der Stadt Castrop-Rauxel. Von ihrer ehemaligen Arbeitskollegin und Freundin, Yvonne Kanak-Schünemann, bekam Jelena Kränke einen Kalender geschenkt. Sie hatte gleich zweimal Glück. Denn fast wäre ihr Kalender im Altpapier gelandet. „Ich hatte den Kalender bereits in der Hand, um ihn zu entsorgen. Zwar konnte ich mir nicht vorstellen, am letzten Tag noch etwas zu gewinnen, dennoch nahm ich mir kurz die Zeit, um meine Gewinnzahl abzugleichen. Unglaublicherweise hatte ich tatsächlich den Reisegutschein über 1.000 Euro gewonnen,“ berichtete Jelena Kränke glücklich. Da sie den Kalender geschenkt bekam, wollte sie diesen hochwertigen Preis nicht für sich alleine behalten. Getreu dem Motto „Geben ist seliger denn nehmen“ fuhr Frau Kränke in die Fernwehlounge nach Waltrop und versuchte, aus einem 1.000 Euro Gutschein zwei 500 Euro Gutscheine zu machen, den zweiten für ihre Freundin. Das Reisebüro zeigte sich kulant, erfüllte ihr den Wunsch und bescherte gleich zwei Familien ein frohes Weihnachtsfest.

Der Adventskalender der Bürgerstiftung sorgt nicht nur für Spannung und begeisterte Gewinner, sondern auch für eine große Spendenübergabe. Der Erlös von über 15.000 Euro wird Anfang Februar an gemeinnützige Einrichtungen und Vereine überreicht.

Bis zum 28. Februar 2020 können die Gewinne noch bei der Volksbank Waltrop abgeholt werden. „Falls jemand seine Losnummer noch nicht kontrolliert hat, sollte dies unbedingt nachholen. Auf der Internetseite: www.buergerstiftung-emscherlippe-land.de finden Sie alle Gewinnzahlen sortiert in einer Liste. Nachschauen lohnt sich! Das haben wir heute wieder gelernt,“ so Suttmeyer.

Zurück