Veröffentlichungen

"Mach mit: Klima und Umwelt schützen!"

09.09.2010

Startschuss für den fünften Schulwettbewerb der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land ist gefallen

Mit der auf Initiative der Volksbank eG, Waltrop, im August 2005 gegründeten Bürgerstiftung EmscherLippe-Land hat diese gleichzeitig die Förderung der Jugend in der Emscher-Lippe-Region zu ihrem Schwerpunktthema bestimmt. Bereits im Folgejahr wurde der Schulwettbewerb als eigenes Projekt entwickelt. Dieser prämiert besonders engagierte Schulen mit Geldbeträgen, stellt herausragende Leistungen auf eine öffentliche Bühne und ermöglicht über die kommunalen Grenzen und die jeweiligen Schulformen hinweg einen Erfahrungsaustausch sowie das Knüpfen neuer Netzwerke.

Für den in diesem Jahr zum fünften Mal aufgelegten Schulwettbewerb "Mach mit: Klima und Umwelt schützen!", der sich an alle weiterführenden Schulen in Waltrop, Castrop-Rauxel, Datteln, Lünen und Oer-Erkenschwick richtet, fiel gestern der Startschuss. "Das Thema Umwelt- und Klimaschutz betrifft uns alle und ist heutzutage nicht nur wegen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko wichtiger denn je. Das Klima ändert sich, aber jeder Einzelne kann mithelfen, den Klimawandel aufzuhalten. Jeder Tag bietet verschiedenste Entscheidungsmöglichkeiten, das eigene Handeln zugunsten des Umwelt- und Klimaschutzes zu beeinflussen", warb Ludger Suttmeyer vom Vorstand der Bürgerstiftung bei der Eröffnungsveranstaltung gestern Abend für die Teilnahme am Wettbewerb. Und weiter: "Wir möchten die Schulen animieren, den Schülerinnen und Schülern diese hochaktuelle Problematik bewusst oder noch stärker bewusst zu machen und ihnen Perspektiven für den eigenen verantwortungsvollen Umgang mit knapper werdenden Ressourcen in der Zukunft aufzeigen."

Insgesamt stellt die Bürgerstiftung für die Prämierung 10.000 Euro zur Verfügung: 2.000 Euro für die Siegerschule, 1.750 Euro für den Zweitplatzierten, 1.500 Euro für den dritten Platz und 1.250 bzw. 1.000 Euro für den Viert- bzw. Fünftbesten. Für zusätzliche Auszeichnungen stehen darüber hinaus noch weitere 2.500 Euro bereit.

Insgesamt 39 Schulen aus dem Wirkungsbereich der Bürgerstiftung, der identisch mit dem Geschäftsbereich der Volksbank ist, wurden im Vorfeld eingeladen. Und zahlreiche Schulvertreter waren gestern erschienen, um sich aus erster Hand über den neu ausgeschriebenen Schulwettbewerb 2010 zu informieren oder sich nach weiteren Details zu erkundigen. Sie fanden hierfür bei Ludger Suttmeyer und seinem Vorstandskollegen Dr. Thomas Hölscher eine dankbare Adresse: Die `Bürgerstiftler` ließen keine Fragestellung unbeantwortet. Besonders hilfreich waren vor allem ihre Anregungen für die in diesem Jahr als Schwerpunkt gesetzte Projektarbeit, die sowohl durch eine Klasse beziehungsweise einen Kurs oder auch klassen-/kursübergreifend gestaltet werden kann.

Als Abgabetermin der Bewerbungsunterlagen nannte Dr. Thomas Hölscher den 10. Dezember 2010. Eine achtköpfige Jury (Ludger Suttmeyer, Dr. Thomas Hölscher, Eckhard Burrichter, Joachim Finkenbusch, Gabriele Gonstalla, Nadine Mania, Josef Schulz, Wolfgang Stöve) wird sich dann zeitnah mit den eingereichten Wettbewerbsunterlagen befassen und eine Entscheidung über die erfolgreichsten Platzierungen herbeiführen. Wie in der Vergangenheit wird auch dieser Schulwettbewerb Anfang des Jahres 2011 mit einer interessanten Prämierungsveranstaltung inklusive eines prominenten Gastes gekrönt.

Zurück