Veröffentlichungen

Tradition wird weiter fortgeführt: Bürgerstiftung EmscherLippe-Land übergibt Defibrillator an den FC 26 Erkenschwick

27.08.2019

Am 13. Juni zeigten sich gleich zwei Teams der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land bei der 9. Auflage des „AOK-Firmenlaufs“ in Oer-Erkenschwick von ihrer sportlichen Seite: Angefeuert von Freunden und Unterstützern bewältigten sie mit knapp 1.500 weiteren Läufern erfolgreich die 5,3 km-Strecke rund um die ehemalige Zeche Ewald.

Bereits zum 7. Mal ging die Bürgerstiftung an den Start. Das Besondere daran: Unter dem Motto „Bleib fit & hilf mit!“ verfolgten die zwei Teams der Stiftung das Ziel, einen Defibrillator für den Fußballverein FC 26 Erkenschwick zu „erlaufen“.

Mit Erfolg: Alle acht Teilnehmer, Anke, Jan und Sven Jorzik, Stella Kranefoer, Rouven Kotlenga, Tobias Wüller, Dennis Stolzenhoff sowie Pascal Suttmeyer, überquerten erfolgreich die Ziellinie. „Schade, dass ich dieses Jahr nicht selbst mitlaufen konnte“, so Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Ralf Jorzik. „Aber der Rest meiner Familie hat ja die Stellung gehalten!“, lachte er.

Am Dienstag freuten sich dann alle Mitglieder des Fußballvereins über die Installation des möglichen Lebensretters durch Rotkreuzleitung Ralf Farwick. „Auch wenn bisher noch kein Defibrillator nötig war, ist der Verein jetzt für den Ernstfall vorbereitet“, so Farwick. „Unser Dank gilt unseren Unterstützern ABC Blumenhaus Colle GmbH, Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Dr. Thomas Hölscher, Gärtnerei Tensmann, Metallbau Bauelemente Tür + Tortechnik Schroer, IGA Optik Mues + Sternemann, Verrechnungsstelle 24 GmbH & Co. KG sowie der Volksbank Oer-Erkenschwick, ohne die die Vergabe des 7. Defibrillators nicht möglich gewesen wäre!“, informierte Jorzik.

Die weiteren Standorte der „erlaufenen“ Defibrillatoren in Oer-Erkenschwick sind bei der Volksbank, bei Edeka Zierles, im Willy-Brandt-Gymnasium, im Vereinsheim des SV Rot-Weiss, DJK SV Grün-Weiß Erkenschwick und auf der Tennisanlage des TuS 09 Erkenschwick.

Zurück