Veröffentlichungen

Waldnahe Kita der Lebenshilfe pflanzt Birnenbaum mit der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land

05.11.2019

Die Kindertagesstätte „Wakidele – Waldnahe Kita der Lebenshilfe“ hat eine enge Bindung zur Natur. So passt die Baumpflanzaktion von der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land perfekt in das Konzept. Am Dienstag pflanzten Vertreter der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land, Stiftungspate Hugo Heitfeld und viele Kindergartenkinder mit der Gärtnerei Bolder einen Birnenbaum. „Wir haben heute den 26. Stiftungsbaum fest in unserer Region verankert“, berichtete Ludger Suttmeyer, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung. „Jeder Stiftungspate erhält einen Baum. Die Idee ist im Jahr 2010 geboren, um das Engagement der Bürgerstiftung und ihrer Unterstützer symbolisch sichtbar zu machen und gleichzeitig Gutes zu tun für die Region. Durch eine Zustiftung von mindestens 1.000 Euro wird man Stiftungspate. „Der Baum steht als Symbol für die Nachhaltigkeit unserer Stiftung. So wie er wächst und gedeiht, soll auch unsere Stiftung weiter wachsen“, erklärte Suttmeyer.

Die Bürgerstiftung EmscherLippe-Land ist im Juni 2005 auf Initiative von der Volksbank eG, Waltrop ins Leben gerufen worden. Als Aufsichtsratsmitglied ist Hugo Heitfeld seit Jahren mit der Volksbank eng verbunden und mit der Arbeit der Bürgerstiftung vertraut. Anlässlich seines 60. Geburtstages verzichtete der Waltroper Unternehmer bewusst auf persönliche Geschenke. Stattdessen bat er um Geldspenden für die Bürgerstiftung. Dank dieser selbstlosen Geste kann nun ein Birnenbaum Früchte tragen und den Kindern der Kindertagesstätte „Wakidele“ viel Freude bereiten.

„Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Naturerfahrung. So verbringen unsere Kinder viel Zeit in der Natur. Dank der Baumpflanzung werden sie mit ihren eigenen Augen sehen, wie sich ein Baum in den verschiedenen Jahreszeiten entwickelt. Auch sind wir gespannt, wann wir das erste Mal in den Genuss von pflückfrischen Birnen kommen“, sagte Corinna Kister, Einrichtungsleiterin der Kindertagesstätte.

Zurück